DVT – 3D-RÖNTGEN

Insbesondere vor komplexen oralchirurgischen Behandlungen ist eine präzise Planung unerlässlich.

Daher haben wir die Möglichkeit, dreidimensionale Aufnahmen des knöchernen Gesichtsschädels anzufertigen und anhand der generierten 3-D-Datensätze zuverlässig zu diagnostizieren, zu planen und zu behandeln.

Der Gesichtsschädel kann virtuell am Computer in beliebige Segmente unterteilt werden. So lassen sich bereits vor dem eigentlichen Eingriff Knochenangebot und anatomische Besonderheiten sicher beurteilen.